Workshop vor dem ersten Konzert als Frauenchor RP 01.09.2017

Michael Wulf-Schnieders leitet die Harmonie-Chor, der jetzt aus 25 Frauen besteht. das erste Konzert ist am 10. September in der Alten Kellnerei. Foto: Armin Fischer

Die Geschichte des Chors Harmonie Rheinberg reicht lange zurück. 1860 – vor 157 Jahren also – wurde die Singgemeinschaft in Rheinberg gegründet. Damals war die Harmonie reine Männersache. Frauen? Nicht dran zu denken. Das änderte sich erst knapp 100 Jahre später. 1969 öffnete sich die Gruppe zu einem gemischten Chor. Das ging viele Jahre gut. In diesem Jahr allerdings musste eine wegweisende Entscheidung gefällt werden. Weil nur noch drei Herren der Schöpfung ihre Stimmen erhoben, war die Frage: auflösen oder als reiner Frauenchor weitermachen? Der von Michael Wulf-Schnieders geleitete Chor ist seither ein Frauenchor.

Und nächste Woche steht das erste Konzert als reiner Frauenchor an: am Sonntag, 10. September, um 17 Uhr, in der Alten Kellnerei am Innenwall 104 in Rheinberg. Karten zum Preis von 12 Euro gibt es in der Buchhandlung Schiffer-Neumann oder bei allen Chormitgliedern. Damit die Sängerinnen gut für den Neustart vorbereitet sind, haben sie jetzt einen Workshop durchgeführt. „I need you so, that I could die“ klingt es verträumt durch den Raum. Die Passage aus „All I Have To Do is Dream“ aus dem Arrangement von Stefan Kohler hat es Chorleiter Michael Wulf-Schnieders besonders angetan. Zum Workshop im Probelokal am Annaberg gab er dem Chor den letzten Schliff für das erste Konzert. Das Konzert steht unter dem Motto: „Beziehungsweisen – Musik und Dichtung zum Thema Beziehung“. Der Chor wird am Piano begleitet von Niklas Bettgen, der auch ein Solostück darbietet. Durch das Programm führt Christel Malorny. Textbeiträge und Gedichte trägt Christian Malorny vor.

Der Chor probt donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr im Haus der Generationen, Grote Gert 50, Rheinberg. Neue Sängerinnen sind willkommen. Ansprechpartnerin ist Christel Malorny, Telefon 0176 61228914.

Von Uwe Plien

Das könnte Dich auch interessieren...