Wir stellen uns vor

HdG-Logo-neu

Was ist das – ein „Haus der Generationen“?

Im Jahr 2030 werden in Rheinberg 48% der Menschen 65 Jahre und älter sein. Heute sind es gerade einmal knapp 18%. Das bedeutet, das sich in weniger als 20 Jahren die Bevölkerungsstruktur in unserer Stadt massiv verändert haben wird. Dies ist eine große Herausforderung für alle, die sich mit der Frage beschäftigen, wie in Zukunft das Zusammenleben gestaltet werden kann.

tn_IMG_0054Führende Zukunfts- und Sozialforscher sind sich darin einig, dass diese Herausforderung nur generationenübergreifend durch eine Art „Generationenpakt“ gemeistert werden kann.  In Zeiten sinkender Renten und weit verstreuter Familien, werden nicht-familiäre soziale Netzwerke (Freundschaften oder die ehrenamtliche Mitarbeit in einem Verein oder in einer Kirchengemeinde z.B.) in Zukunft immer wichtiger, um der Vereinsamung von Menschen im Alter entgegenzutreten.

Genau hier setzt das Konzept und die Arbeit im  „Haus der Generationen“ in Rheinberg an. Hier sollen Menschen unterschiedlicher Generationen zusammengebracht werden. Hier sollen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, generationenübergreifend ihr Wohnumfeld zu gestalten. Hier sollen Freundschaften entstehen und Horizonte erweitert werden – von Jung und Alt.