Veranstaltungsankündigungen der Gleichstellungsstelle der Stadt Rheinberg

Sehr geehrte Mandatsträgerinnen und frauenpolitisch Aktive,

heute möchte ich wieder Gelegenheit nehmen, Sie auf geplante Aktivitäten der Gleichstellungsstelle hinzuweisen:

Zunächst laden die Gleichstellungsstelle und das „Haus der Generationen“ wieder in die Räumlichkeiten  Grote Gert 50 in Rheinberg ein, um im Rahmen des Frauenkinos am Montag, 06. Mai 2019 ab 19.30 Uhr bei Getränken und Knabbereien gemeinsam einen Film anzusehen.

Wir zeigen  einen Film aus dem Jahr 2017 , der die Geschichte von drei afroamerikanischen Mathematikerinnen bei der NASA zur Zeit der Rassentrennung in den USA vor 1962 zum Thema hat. Der Eintritt ist wieder frei, -Spenden sind willkommen.

Besonders möchte ich Ihnen unsere Veranstaltung am 15. Juni 2019 im „Haus der Generationen“ ans Herz legen, bei der es um ökologische und soziale Entwicklungen in unserer Stadt gehen soll und um Möglichkeiten engagierter Frauen, sich zu vernetzen.

Am Samstag, den 15. Juni 2019 geht es in der Veranstaltung der Gleichstellungsstelle im „Haus der Generationen“, Grote Gert 50 in Rheinberg um „Frauenbelange im Klimaschutz…“ Geplant ist eine Veranstaltung zum Austausch über mögliche Vernetzungen/ Projekte und regelmäßige Treffen von interessierten Rheinberger Frauen, die in enger Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten Frauenbelangen eine Stimme geben wollen.
Ab 9.00 Uhr besteht die Möglichkeit, sich am Frühstücksbuffet zu bedienen.

Den fachlichen Input bekommen wir ab 10.00 Uhr über einen Vortrag der langjährigen ehemaligen Gleichstellungsbeauftragten Doris Freer, die uns als langjähriges Mitglied des Teams Nachhaltigkeit und des Koordinierungskreises Klimaschutzplan NRW eine Einschätzung von „Nachhaltigkeit und Klimaschutz aus Frauensicht – Kriterien und Handlungsmöglichkeiten“ gibt.
Nach dem Vortrag soll in Arbeitsgruppen über mögliche Projekte und Möglichkeiten des regelmäßigen Austauschs diskutiert werden.
Ziel ist es, ein möglichst breit aufgestelltes Netzwerk von Frauen in Rheinberg zu entwickeln, das sich in regelmäßigen Abständen austauscht und Projekte und/ oder Veranstaltungen gemeinsam umsetzt.

Zur besseren Planbarkeit der Diskussionsgruppen wird um eine Voranmeldung bis zum 11.Juni 2019 bei mir unter 02843/171-429 oder Karin.Becker@rheinberg.de gebeten.

Ich würde mich freuen, wenn meine Angebote Ihr Interesse finden und wenn Sie die Veranstaltungen in Ihrem Bekanntenkreis publik machen würden.

Herzliche Grüße

Karin Becker
Gleichstellungsbeauftragte

Das könnte Dich auch interessieren …